Spurensuche – Napoleon & Europa vor 200 Jahren

Ausgangslage:

Der österreichische Archäologie-Bund als wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Ausgrabungen, historische und prähistorische Funde und Objektfragmente und Experimentalforschung verfügt seit über 28 Jahren an Erfahrungen bei Planung, Entwicklung, Bau oder Weiterentwicklung von Kulturgüternutzung, Ausstellungen, Präsentationen und Tourismusprojekten.

Anlässlich der europäischen 200 Jahr Feier Napoleon in Österreich und des Napoleonjahres 2009 sind diese Erfahrungen in die Ausarbeitung für den grenzüberschreitenden Kontext geeigneter Lehrmaterialien zum Thema Archäologie und Geschichte eingeflossen.

Projektinhalt:

Gegenstand des Projektes „Spurensuche – Napoleon & Europa vor 200 Jahren – Retz – Znojmo“ ist die Erarbeitung pädagogischer Lehrmaterialien (Behelf, Lehrmittelkoffer) auf Basis wissenschaftlicher Vorarbeiten, die geeignet sind im grenzüberschreitenden, interkulturellen Kontext die Vermittlung von Archäologie, Geschichte, Kultur und Leben zu unterstützen. Im Rahmen eines grenzüberschreitenden Schulprojektes sollen diese Materialien gemeinsam mit einer österreichischen und einer tschechischen Schulklasse oder Schule konzipiert und erarbeitet werden.

Projektziele:

Ziel des Projektes ist es, im Rahmen eines grenzüberschreitenden Schulprojektes anhand von Archäologie, Geschichte und gemeinsamen kulturellen Wurzeln einen Beitrag zur Überwindung sprachlicher, schulischer und sozialer Barrieren zu leisten und mit der Erarbeitung interkultureller pädagogischer Materialien nachhaltig eine Kooperation zwischen österreichischen und tschechischen Schulen zu unterstützen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert