Römer zum Angreifen – Das Erlebnismuseum

Römische Funde zum Angreifen und Erleben

Wir haben in der Vorbereitung zum Weinviertelfest nicht nur einen angreifbaren Einblick in archäologische Funde der Römerzeit machen können sondern auch Arbeiten mit Abgüssen angefertigt.

Dafür war es notwendig Spezialwachs aus den Werkstätten der Archäologen zu besorgen. Dann gossen wir das Wachs in eine Silikonform und nach kurzer Zeit war die Valera (Brustscheibe) fertig.

 

 

 

 

Die Ideen, welche wir mit den Archäologen für das Erlebnisfest „Weinviertelfestival 2013 – Gezeitenwende“ bei unserer Volksschule in Markgrafneusiedl entwickeln konnten waren so viel, dass außer den römischen Spielen auch richtige Junior-Forscher am Veranstaltungstag der Römer ihre große Freude hatten.

 

 

 

Ein wirkliches Erlebnisfest war dann durch den Römer-Spezialisten des Museums möglich.

Die Geschichten über die Geschichte, Anekdoten und Histörchen über die alten Forscher, Archäologen und von Zufallsfunden.

Was steckt hinter den Funden und Funderlebnissen?

Er hat uns mit viel Fachwissen die wissenschaftlichen Themen mit viel Liebe und wirklicher Spannung so erlebbar gemacht, dass wir darüber fast die Zeit vergaßen.

Lieber Herr Peter:
Danke an Sie den Römer-Fachmann – Sie haben es super cool gemacht! Wir freuen uns, wenn Sie uns wieder einmal in diese „Römer-Welt und das Abenteuer Archäologie entführen“.

 

Mitarbeit im Ausstellungsprojekt – Das Fest zum „Angreifen“

Das Konzept der Ausstellung zum Weinviertelfestival – Gezeitenwende – hat sich nach unserem Interesse an den archäologischen Funden der Römer gerichtet.
Daher wurde auch nicht alles ausgestellt, was die Archäologen in ihren Sammlungen und Tresoren hatten.

Aber wir meinen mit Bildern mehr sagen zu können. Daher zeigen wir euch, welche Ideen von uns zum Weinviertelfest im Museum von Markgrafneusiedl umgesetzt wurde.

Und für die jenigen, welche dies nicht sehen oder angreifen konnten, zeigen wir euch was es zum Weinviertelfest 2013 zum Sehen und Angreifen gab!

Auf ein Wiedersehen bei den Römern die da waren!
Eure Schüler der 3. und 4 Klasse der Volksschule Markgrafneusiedl.

 

Wir Kinder machen Museum

Erleben ohne Computer. Verstehen und Angreifen einer lang vergangenen Zeit.
Ein wenig basteln und aus vorhandenen Teilen und Objekten ein lebendiges Bild machen.
Wir waren dabei – bei der Gezeitenwende der Römer in Markgrafneusiedl.

 

 

 

Römische Münzen

Diese Münzen wurden lange vor der Zeit des EURO geprägt. Wir konnten uns stundenlang mit den Münzfachleuten des Institutes über Bilder, Kaiser und was bekam man für sie unterhalten. Sie werden Numismatiker genannt und beschäftigen sich mit der Entwicklung des Geldes und der Geldgeschichte. Ganz gleich ob man Münzen oder Geldscheine erforscht.

 

 

 

 

Gewichte und Waage zur Römerzeit

Wieder zusammengestellt wurde aus alten Einzelfunden eine römische Waage.

Römische Münzen welche über mehr als 50 Jahren gesammelt wurden in einer römischen Schale aus Bronze.

 

 

 

 

 

 

 

Römischer Legionär, Zenturio und Standartenträger

Strategiespiele, römische Ausrüstungen und Legionäre als Zinnfiguren.
Nicht nur zum Ansehen sondern auch für Kinder zum Erwerben.

 

 

 

 

 

 

Kinder machen Museum

Römische Funde im Museum zum Angreifen.

 

 

 

 

 

 

Archäologie zum Erleben und Fühlen

Raus aus den Archiven und Studiensammlungen.
Rein in die Hände von Kindern.
Schauen, staunen und die Geschichte mit allen Sinnen fühlen.
Es hat uns viel Spaß gemacht!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert